Celler Hidalgo

Ein magischer Ort mit Steillagen

Priorat

Die Wurzeln der Rebberge von Celler Hidalgo liegen weit zurück. Im Jahr 1270 wurden von einem Kartäuser-Orden verschiedene Landwirtschaftsparzellen an acht Familien (a vuit, katalanisch = an acht) zur Bearbeitung übergeben. Die Zahlen 1270 a vuit auf den Weinetiketten von Celler Hidalgo sollen daran erinnern.

Manuel Hidalgo, Priorat

Die kleine Weinkellerei von Manuel Hidalgo liegt innerhalb des «Parc Natural del Montsant». Pro Jahr werden nur knapp 50'000 kg Reben geerntet. Die Trauben stammen aus drei verschiedenen Zonen in der Gemeinde Poboleda.

Die terrassierten Schieferböden des Priorats sind in Spanien einzigartig. Gerade bei Celler Hidalgo sind diese Terrassen extrem steil. Mit viel mühevoller Handarbeit werden hier kräftige, ausdrucksstarke Weine abgerungen. Pro Jahr werden total nur knapp 50'000 kg Reben geerntet.

Die Weine von Celler Hidalgo

Die Rotweine Fina und 1270 werden mindestens 12 Monate in kleinen Holzfässern ausgebaut. Der Weisswein 1270 wird in neuen Barriques fermentiert und 5 Monate im Fass gealtert bevor er auf die Flasche kommt. Die grossartigen Weine dieser Kleinkellerei sind das Resultat von sehr viel Handarbeit und einem sanften Ausbau im Keller. Es werden nur natürliche Hefen verwendet und auch hier wird ein vorbildlicher biologischer Anbau praktiziert.

Bei amiata finden Sie folgende Weine:


Celler Hidalgo, 1270 Priorat blanc

Celler Hidalgo, Fina Priorat

Celler Hidalgo, 1270 Priorat