Domaine Blaise Duboux

Blaise Duboux, Epesses

«Weltklasse» aus dem Lavaux

Die Spuren der Familie Duboux in Epesses führen ausserordentlich weit zurück. Seit dem 15. Jahrhundert betreiben sie hier schon Weinbau, inzwischen über 17 Generationen hinweg. Der jetzige Winzer Blaise Duboux studierte nach dem Abitur zuerst Wirtschaft an der Universität Lausanne, entschied sich dann aber für ein Önologiestudium in Changins. 1989 trat er in das elterliche Weingut ein und führte es zusammen mit seinem Vater Vincent bis zu dessen Tod im Jahre 2014. Seit 2009 bewirtschaftet Blaise Duboux seine fünf Hektar umfassenden Weinberge nach biologischen und biodynamischen Richtlinien. Als Vater von drei Töchtern ist er zuversichtlich, dass seine Familie das Weingut auch in der 18. Generation bewirtschaften wird.

Der Mann, der Winzer, der Künstler

Blaise Duboux, Winzer und Önologie-Ingenieur, lebt und arbeitet in Epesses, mitten im Weinberg des Lavaux, der von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Seine Leidenschaft gilt den Reben und dem Wein und er ist auch als Berater für Weinbau und Önologie in der Schweiz und im Ausland tätig.

Blaise Duboux:
«Je mehr ich dort arbeite, desto mehr wird mir bewusst, wie wichtig es ist, dieses Land und unsere Umwelt zu erhalten. Um ein Landgut zu verwalten und zu beleben, muss man in erster Linie die Umwelt perfekt kennen, die Bedingungen seiner Beständigkeit verstehen und seine Leidenschaft in den Dienst seiner Entwicklung stellen. Die Tradition ist da und wacht über sie. Alles, was bleibt, ist, ihm eine Zukunft zu geben. Ich sehe das Lavaux als eine fruchtbare und leuchtende Verbindung, für die ich mich mit Leib und Seele einsetze. Unser Streben nach Authentizität erfordert Know-how und einen untadeligen Respekt vor Traditionen und Umwelt. Die Philosophie der Domaine Blaise Duboux ist heute in erster Linie die des Respekts für das Produkt, sein Land und seine Umwelt.»

Biodynamie und Respekt vor dem Terroir

Angetrieben von einer hohen Berufsethik arbeitet Blaise Saison für Saison daran, Weine zu erzeugen, die die besonderen Eigenschaften des Jahrgangs und die Vorzüge jedes Terroirs getreu widerspiegeln. Als überzeugter Verfechter der Biodynamie, der die Mondkalender respektiert, hat Blaise - von der Ausbildung her Ingenieur - in nur wenigen Jahren sein Weingut auf biologischen Anbau umgestellt. Das Resultat sind Weine von Substanz und Textur, vollmundig, aber mit einer klaren mineralischen Basis, die sich in der Finesse und Authentizität ihres Terroirs ausdrücken.

Blaise Duboux verewigt die Kultur der sechzehn Generationen vor ihm, prägt die Landschaft, zähmt den Weinstock, bereichert das Land. Dort zieht er seine Weine auf, launische Kinder, aber der Erde und dem Himmel des Lavaux treu ergeben.

Folgende Weine sind im Sortiment von amiata:

Epesses, Sursum Corda 2019

Dézaley Grand Cru, Haut de Pierre 2019

Dézaley Grand Cru, Le Treillant 2018