amiata - Passion für hochwertige Bioweine

Seit vielen Jahren pflegen wir partnerschaftliche Kontakte zu Winzern, die ihre Weine nach biologischen Richtlinien anbauen und im Keller auf sanften Ausbau setzen. Im Zentrum stehen dabei Familienbetriebe, die bekannt sind für besonders hochwertige und authentische Bioweine.

Gerne teilen wir unsere Passion mit Ihnen!

Nous sommes heureux de partager notre passion avec vous.


Öffnungszeiten Juli & August:


Vom 17. Juli bis am 02. August bleibt unser Ladengeschäft geschlossen und auch telefonisch sind wir dann nicht erreichbar.
Unser Onlineshop ist rund um die Uhr offen. Die Auslieferungen in die ganze Schweiz werden wir, mit Ausnahme von Hitzetagen, wie gewohnt vornehmen.

El Lagar de Moha: Beste Bewertungen & exklusiv in der Schweiz

Die Weine von El Lagar de Moha wurden beim internationalen Bioweinpreis 2021 PAR mit höchsten Noten prämiert. Das Weingut war das bestbewertete der gesamten Verkostung! Gerne bieten wir Ihnen exklusiv die vier folgenden Weine an; Sapientia Sauvignon Blanc (94 Pts.), Sapientia Verdejo (95 Pts.), Antigona Tempranillo (94 pts.) und Varron Verdejo (96 Pts.).


Für Sie zusammengestellt:

Probierpaket El Lagar de Moha
2 Fl. Sapientia, Verdejo 2020, Rueda D.O. 
2 Fl. Sapientia, Sauvignon Blanc 2020, Rueda D.O.
1 Fl. Varron, Cuvée Special, Verdejo 2019, Rueda D.O.
1 Fl. Antigona, Tempranillo 2020, Vino de la Tierra

Sommerangebot
nur CHF 89.00*

statt CHF 99.00
*gültig bis 31. 7. 2021, solange Vorrat

Mehr zum Paket

Monatswein Rosé

Château de Manissy, Tavel 2020

Herausragender Rosé-Klassiker

Notizen: Tiefes Orangerosa. Die Aromen von roten Früchten, Erdbeeren und Himbeeren werden durch Noten von Grapefruit und Zitrusfruchtschale ergänzt. Diese Geschmacksnoten umschmeicheln den Gaumen auf langanhaltende und harmonische Weise in Kombination mit einem runden Abgang.

Region: Südfrankreich, Vallée du Rhône, Tavel AOC
Traubensorten: Assemblage aus Grenache, Clairette, Cinsault und Syrah
Genuss: Jetzt bis 2024
Alkohol: 13.5% vol.

nur 15.50*
statt 17.50
*gültig bis 31. Juli 2021

Mehr zum Wein

 

Monatswein Rot

Villa Pomona, Chianti Classico 2017

«Chianti Classico» aus einem Spitzenjahr

Notizen: Während 12 Monaten in grossen Eichenholzfässern ausgebaut. Klares Rubinrot; die raffinierte Frucht wird mit würzigen Noten unterlegt, sowohl Geschmack als auch Körper sind ausgewogen und bieten viel Trinkspass mit einem intensiven Finale.

Region: Toskana, Castelllina in Chianti
Traubensorten: 95% Sangiovese, 5% Colorino
Genuss: Jetzt bis 2026
Alkohol: 14.5% vol.
Auszeichnung: Gambero Rosso 2019: «Einer der konsequentesten und bedeutensten Vertreter des Gallo Nero»

nur CHF 16.50
statt CHF 18.50
*gültig bis 31. Juli 2021

Mehr zum Wein

 

 

Bio-Wein schmeckt besser

Studien zeigen: Bio-Weine werden höher bewertet

Gibt es geschmackliche Unterschiede zwischen biologisch und konventionell angebauten Weinen und welche schmecken besser? 

Unabhängige Kritiker in Kalifornien und Frankreich haben über 200.000 Weine analysiert. Das Resultat: Weine aus biologisch erzeugten Trauben schmecken besser!

In einer Studie vom Februar 2021 von «Drinks Business» wurden 128'000 Weine aus Frankreich analysiert. Grundlage waren Bewertungen von renommierten Weinführern wie Bettane Desseauve, Gilbert Gaillard und Gault Millau. Das Ergebnis: Bioweine wurden um 6.2% höher bewertet. Bereits 2016 veröffentlichten die Umweltökonomin Magali Delmas an der UCLA Anderson School of Management in Kalifornien eine Studie, die zeigte, dass die biologisch hergstellten Weine im Geschmack deutlich vorne liegen. Dabei wurden 74'000 Bio-Weine untersucht und vom Experten Robert Parker bewertet. Die Ergebnisse zeigen, dass Weine mit Bio-Etikettierung durchschnittlich von höherer Qualität sind als jene nicht gekennzeichneten.

Quelle: falstaff 3-2021

 

Klimafreundliche Website

Wir setzen auf eine klimafreundliche Website mit Zertifikat. 

Der Lösungsansatz sieht dabei vor, die CO2-Emissionen zu vermeiden und den Rest mit Projekten zu kompensieren. 

Die Umsetzung geschieht durch die Förderung von Klimaschutzprojekten. Zudem werden über eine wohltätige Stiftung Bäume gepflanzt. Da die Atmosphäre keine Ländergrenzen kennt, ist es für den Klimaschutz irrelevant, wo CO2-Emissionen entstehen und wo diese auf der Welt kompensiert, bzw. vermieden werden.

Mehr zu den Projekten