FIBL – Forschungsinstitut für biologischen Landbau FiBL

Forschung und höchste Qualität


Während vielen Jahren waren die Erträge in Schweizer Rebbergen sehr hoch und die Qualität eher bescheiden. Dank verschärften gesetzlichen Rahmenbedingungen hat sich die Situation in den letzten Jahren verbessert. Mit dazu beigetragen haben Institutionen wie das Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL ) welches 2004 das Weingut von der Aargauischen Staatstrotte übernommen hat. Mit der Verbindung von Innovation und naturverbundener Tradition hat sich das Weingut über die Landesgrenzen hinweg einen exzellenten Ruf erarbeitet.

 

Mildes Klima, sanfte Hügel und Jurakalk

Die Reben vom Weingut FiBL gedeihen am Südhang der sonnenverwöhnten Fricktaler Hügellandschaft, einem traditionellen Weinbaugebiet des Juras. Der lehmige und skelettreiche Jurakalkboden fördert den Charakter und Geschmack der Weine. Nebst den traditionellen Sorten werden auch neue pilzwiderstandsfähige Rebsorten gepflegt. Das Weingut FiBL garantiert einen natürlichen Weingenuss auf höchstem Niveau. Dank unserer langjährigen Zusammenarbeit können wir unseren Kunden Spezialitäten anbieten, die nur in Kleinstmengen produziert werden.

 

> zu den Weinen im Shop

 

 

 

Andreas Tuchschmid, Kellermeister
Handernte beim FiBL
Lebendige, gesunde Rebberge