Weingut Birgit Braunstein

Birgit Braunstein in ihrem Reich...

Birgit Braunstein

Birgit Braunstein ist Winzerin aus Leidenschaft. Sie kreiert großartige Weine mit hoher Reife, Struktur und Mineralik. Mit beeindruckendem Know-How und Hingabe hat die „Winzerin des Jahres 2005 (Gourmedia 2004/2005)“ Weine hervorgebracht, die weit über die Grenzen Österreichs bekannt sind. Jeder Wein trägt die Handschrift der Winzerin. Birgit Braunstein vereint die Liebe zu ihrem Beruf und die Liebe zur Natur durch die Schaffung ausgezeichneter, biologisch angebauter Terroir-Weine.

Birgit Braunstein hat Charakter, wie ihre Weine. Neugierig, immer auf der Suche nach neuen Wegen, bleibt sie bescheiden und demütig vor der Größe und Kraft der Natur. Mit einer jahrhundertealten Winzertradition im Hintergrund genoss sie eine wirtschaftliche Ausbildung an der Höheren Lehranstalt für Tourismus und auf der Wirtschaftsuniversität in Wien.

Heute vereint sie beides als Winzerin und Managerin. Als Mutter von quirligen Zwillingen hat Birgit Braunstein gelernt, in jeder Lebenslage flexibel zu bleiben und entspannt in die Zukunft zu blicken. Zuhause in Purbach genießt sie ihr Leben im Kreise der Großfamilie an den sonnigen Hängen des Leithagebirges mit Blick auf den Neusiedlersee. Birgit Braunstein ist heute eine anerkannte Winzerin und kann auf mehrfach prämierte Weine verweisen. Ihre jüngste Auszeichnung ist die Aufnahme in den Kreis der "Auserwählten Winzer" im Österreichischen Weinsalon und stellt sie in eine Reihe mit den absoluten Topwinzern

Terroirweine aus dem Leithagebirge

Die Weingärten der Winzerin erstrecken sich entlang des Leithagebirges, wo Schiefer, Muschelkalk und kristalliner Quarz die perfekte Basis für große Terroirweine bieten. Die warmen Winde des Neusiedlersees geben dem Wein eine besondere Reife. Die frisch-kühle Nachtluft sorgt für Fruchtigkeit, Finesse und Lebendigkeit. Kaum ein Weinbaugebiet bringt so viel Vielfalt hervor wie das Neusiedlersee-Hügelland.

Auf einer Anbaufläche von 22 Hektar produziert Birgit Braunstein mit ihrer Kellermeisterin Adriana Gonzalez  jährlich ca. 100.000 Flaschen.

Kräuter-Flora im farbenreichen Rebberg

Birgit Braunstein bewirtschaftet ihre Weingärten so naturnahe wie möglich, ohne Pestizide. Zwischen den Weinreben zeigt sich die Natur durch ihre farbenreiche Kräuter-Flora. Der einzige notwendige Eingriff im Weingarten besteht aus der Ertragsreduktion für qualitative und kraftvolle Weine. In schonender Handlese und durch fachgerechte Vinifizierung und Ausbau entstehen großartige Weine, die die Handschrift der Winzerin tragen. Im Weingarten wird penibel darauf geachtet, dass jede Rebsorte abhängig vom Boden mit einer adäquaten Unterlagsrebe ausgepflanzt wird. Die richtige Höhe der Traubenzonen und der Blattwand, wärmen die Trauben und optimieren die Zuckerreife. Durch die teilweise Laubentfernung in der Traubenzone werden die Trauben besser belüftet. Somit bleiben sie gesund und die Gefahr von Pilzerkrankungen sinkt. 90% der Qualität im Wein erhält man durch die konsequente Arbeit im Weingarten, die restlichen 10% werden im Weinkeller bestimmt.

 

Weine bei amiata:

Birgit Braunstein, Zweigelt «Mitterjoch»
Birgit Braunstein, Blaufränkisch «Heide»

Bild vergroessern
Bild vergroessern